Verwendung von Waschnüssen im Selbstversuch

Standard

 

Um mit den Waschnüssen meine Selbstversuche zu starten benötige ich als erstes einen Waschnuss Sud.

Diesen habe ich wie folgt hergestellt:

10-15 Waschnüsse habe ich noch mal zerdrückt und dann in einen hohen Topf (mindestens 2-3 Liter) mit 1 Liter Wasser gegeben und die Waschnüsse für 15-20 Minuten gekocht.

 

Wie auf dem Bild zu sehen ist es wichtig einen hohen Topf zu verwenden, weil die Waschnüsse beim kochen sehr schäumen. Den Deckel sollte man leicht an winkeln, so das er nicht ganz auf dem Topf sitzt um überschäumen zu verhindern.

Anschließend wird der Waschnuss Sud abgeseiht. Ich habe dafür ein Küchensieb mit ein Stück Küchenpapier verwendet.

 

Der Sud ist gelblich und hat einen eigenen Geruch, aber keine Sorge, die Wäsche, Gegenstände oder auch der Körper riechen bei Anwendung nicht danach.

Der fertige Sud kann eigentlich sofort genutzt werden, allerdings ist der Waschnuss Sud im Kühlschrank nur eine Woche haltbar.

Damit ich diesen nicht im Kühlschrank lagern muss und ich den Sud erst nach 3 Wochen verbraucht haben muss, habe ich ihn mit 1 TL Zitronensäure und 20-25 Tropfen Teebaumöl konserviert. Beides sind reine natürliche Substanzen, so bleibt Bio auch Bio. Statt Zitronensäure kann man auch 2-3 EL Apfelessig verwenden und das Teebaumöl kann auch gegen ein anderes ätherisches Öl getauscht werden.

DSCF2913

 

Ich habe das Teebaumöl wegen seiner desinfizierenden Wirkung verwendet, so haben Pilz, Bakterien und Vieren keine Chance.

Das ganze habe ich dann in eine alte saubere Weinflasche gefüllt und mit einer Mostkappe verschlossen.

 

Der Selbstversuch

Als der Waschnuss Sud fertig war, hat mich die Neugierde eingeholt und er musste gleich ausprobiert werden.

Zu erst war die Waschmaschine dran. Ich habe 120-150 ml des Suds als Flüssigwaschmittel verwendet. Bei Buntwäsche kann der Sud so verwendet werden, bei weißer Wäsche sollte ein Päckchen Backpulver oder 1-2 TL Kaiser Natron hinzu gegeben werden. Weichspüler fällt weg! Wenn die Wäsche doch ein wenig duften soll, kann man 10-20 Tropfen eines ätherischen Öl’s in das Weichspülerfach geben.

Fazit: Die Wäsche wird genauso wunderbar, wie wenn man mit den Nüssen in einem Säckchen wäscht.

Den einfachen Waschnuss Sud kann man auch als Flüssigseife, Spülmittel oder Shampoo verwenden. Da ich die Konsistenz aber viel zu flüssig fand und mir ein Gel lieber ist, habe ich den Sud noch mal’s auf ca. 30-40 °C erwärmt und mit einem Pürierstab 1 gestrichenen TL Xantan Gum eingearbeitet und abkühlen lassen. Fertig war mein All-Round- Waschnuss Sud- Gel.

DSCF2919

Xanthan Gum istein natürlich vorkommendes Polysaccharid (Zuckerverbindung). Es wird mit Hilfe von Bakterien der Gattung Xanthomonas aus zuckerhaltigen Ausgangsstoffen gewonnen. In der Lebensmittelindustrie hat es die Bezeichnung E 415. Es dient als Verdickungs- und Geliermittel und ist für Öko-Lebensmittel zugelassen.

Das ganze habe ich noch in alte Kustoffflaschen eingefüllt.

 

Der Selbstversuch

Als Flüssigseife kann ich nur sagen SUPER !!!! Es löst hervorragend Öl und anderen Schmutz die Hände werden sauber und trocknen beim Waschen nicht aus.

Genauso beim Spülen per Hand. Das Geschirr wird sauber und Fettrest aus Pfannen gehen ohne Probleme weg.

DSCF2923

 

Der Shampoo-Versuch


Das Waschnuss Sud-Shampoo schäumt beim waschen nicht, ist am Anfang etwas irritierend. Beim einmassieren des Shampoos fühlt sich das Haar strohig an, dies verschwindet nach dem ausspülen sofort. Nasse Haare lassen sich nicht so toll durchkämmen. Föhnt man die Haare jedoch trocken oder lässt sie an der Luft trocknen und kämmt dann….KEIN ZIPPEN!

Als erstes ist mir sofort aufgefallen das mein langes sehr feines Haar viel lockerer war und mehr Volumen hat. Als nächstes  ist mir aufgefallen das nach mehren Anwendungen meine Haar nicht mehr so schnell fettig werden.
Fazit: Warum Shampoo kaufen wenn man es so einfach selber machen kann und es auch gleichzeitig als Duschgel dient.

Weitere Verwendungen:

Waschnüsse in der Spülmaschine
Ich habe 3-4 Waschnüsse in den Besteckkasten der Spülmaschine gegeben und diese angestellt. Nachdem die Spülmaschine fertig war, war ich super überrascht. Alles sauber…. und ein toller Nebeneffekt die Gläser blitzen wie neu. Wenn man mit Waschnüssen das Geschirr in der Spülmaschine wäscht bleibt der Klarspüler weg.


Waschnuss Sud für Pflanzen

Der Waschnuss Sud hilft hervorragend gegen Blattläuse. Als meine Orchidee von den kleine fiesen Viechern befallen war habe ich diese mit meinem Waschnuss Sud eingesprüht. Am nächsten Tag alle weg oder tot.

Da der Waschnuss Sud rein biologisch ist kann er bei Obst und Gemüsepflanzen ohne sorge verwendet werden.

Der Sud wirkt auch hervorragend als Dünger und man kann ohne bedenken seine Pflanzen damit düngen.
Waschnuss Sud bei Tieren
Meine Bartagame hatte durch eine neue Terrariumaustattung Rotmilben, da der Sud rein biologisch ist und schon gegen Blattläuse gewirkt hat, wurde meine Bartagame und das Terrarium damit besprüht. Nach 3 maligen besprühen waren die Rotmilben weg.

DSCF2932

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Verwendung von Waschnüssen im Selbstversuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s