Waschnüsse

Standard

 

Wäsche mit Waschnüssen waschen ist super! Gerade wenn man ein Baby oder Allergiker zu Hause hat. Das schöne an den Waschnüssen ist, das sie mehrmals verwendet werden können und man keinen Weichspüler mehr benötigt.

Für eine Waschmaschinenladung verwende ich 4-6 Waschnüsse, die ich vorher nochmal zerdrücke. Sie werden in ein Leinensäckchen gefüllt oder eine alte Socke tut es allerdings auch und direkt in die Maschine zur Wäsche gegeben. Wenn man doch ein wenig Duft haben möchte kann man ein paar Tropfen eines ätherischen Öls in das Weichspülerfach geben. Bei weißer Wäsche ist es empfehlenswert Backpulver oder 1 TL Kaiser Natron mit ins Säckchen zu füllen. Die Wäsche sollte bei mindestens 30°C, besser ist 40°C. 

Ich habe die Erfahrung gemacht das die Waschnüsse bis zu 3 mal verwenden kann. Danach sehen die Waschnüsse nicht mehr dunkel sondern hell aus und sie können über den Biomüll oder auf den Kompost geworfen werden

Warum waschen die Waschnüsse ?

Die Waschnüsse stammen aus dem asiatischen Raum und werden dort schon seit Jahrtausenden verwendet um alles mögliche zu reinigen. Die Waschnüsse enthalten Saponine. Saponine sind Seifenstoffe. Daher schäumen die Nüsse auch wenn man sie im Wasser an einander reibt.

Bei uns wachsen auch saponinhaltige Pflanzen zum Beispiel das Seifenkraut oder viel bekannter die Kastanien und Efeu.

Mit Kastanien kann man wohl auch sehr gut waschen, aber den Versuch kann ich erst im Herbst starten. Mit Efeublättern ist gerade in Arbeit.

waschnüsse

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Waschnüsse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s