Lustiges Osterbasteln dieses Jahr ½ Hase

Standard

Hase 16

Im Internet habe ich ein tolle Idee gesehen und mich gleich dran gemacht. Da es keine Anleitung gab, habe ich für euch mal eine gemacht.

Was ihr dafür braucht:

Stift

Pappe

Schere

Kleber

Wolle

Tonpapier mehrfarbig oder weiße Pappe und Buntstifte

Watte oder einen Wattepad

Blumentopf mit Pflanze drin, am besten Osterblumen (ich hatte noch keine, daher andere Pflanze)

Und so wird es gemacht:

  1. Zeichnet ihr auf Pappe zwei identische Ringe mit Innenring auf und schneidet diese aus, auch den innen Ring.

    Hase 1

  2. Legt die beiden Pappringe übereinander und um wickelt diese mit Wolle, um so mehr ihr wickelt um so dichter wird später der Pompom.

hase 2Hase 4

 

 

 

3. Nun wird es ein wenig kniffelig, den ihr müsst zwischen den Pappringen die Wolle      aufschneiden und mit einem andren Stück Wolle am besten zwischen den Pappringen die Fasern in der Mitte zusammen knoten.

4. Jetzt die Pappringe entfernen und den Pompom in Form schneiden.

5. Jetzt braucht unser Pompom ein Schwänzchen und Füße, dazu aus Watte oder einen Wattepad ein kleine Kugel formen und auf ein Stück weiße Pappe oder aus Tonpapier zwei längliche Ovale zeichnen und ausschneiden. Da ich nur weiße Pappe hatte habe ich die Tatzen mit Buntstiften gemalt.

Hase 11    Hase 12    Hase 13

7. Jetzt noch alles zum ½ Hasen zusammen kleben. Dafür die Wattekugel auf den Pompom kleben und recht und links daneben die Tatzen.

Hase 14   Hase 15

8. Zu Schluss den ½ Hasen passend an den Blumentopf befestigen, ich habe dies mit einem Zahnstocher gemacht damit nach Ostern der ½ Hase auch entfernt werden kann. Jetzt sieht es so aus als ob der der Hase in den Blumentopf krabbelt. FERTIG!!!!

Viel Spaß beim nach basteln!

Advertisements

Muttertags-Geschenk auf die schnelle

Standard

 

Bald ist wieder Muttertag und Du willst keine Blumen schenken, sondern etwas selbst gemachtes.

Dann habe ich genau das richtige für Deine Mama!

Badepralinen zum selber machen.

Dafür wird folgendes benötigt:

  1. 200g Kaiser-Natron
  2. 100g Speisestärk
  3. 100g Zitronsäurepulver
  4. 110g -120g Palmin Soft
  5. Duftöl
  6. Keksausstecher
  7. Wenn du magst Blüten, Lebensmittelfarbe

Mit den Zutaten erhältst du ca. 10-12 Stück, je nach Größe und dicke der Badepralinen.

Und so werden die Badepralinen gemacht:

 

Mische als erstes alle trockenen Zutaten (Kaiser-Natron, Speisestärke und Zitronsäurepulver) und in der Zwischenzeit schmelzt du das Palmin Soft im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Ich habe dafür die Mikrowelle verwendet, damit ging das ruckzuck.

Bevor du das flüssige Palmin Soft zu den trockenen Zutaten gibst, füge das Duftöl und die Lebensmittelfarbe in die trockenen Zutaten hinzu, erst dann das flüssige Palmin Soft. Alles gut mischen damit es eine gleichmäßige dicke Paste gibt. Du kannst auch jetzt schon Blüten darunter mischen. Ich habe diese erst zum Schluss in die Badepralinen gedrückt.

Nun kannst du die Masse in mit dem Keksausstecher in Form bringen. Zum Schluss werden die Badepralinen für ein paar Stunden in den Kühlschrank gestellt. Ich habe meine Badepralinen für ca. 2-4 Stunden rein gestellt bevor ich sie schön verpackt habe.

Ich habe meine Badepralinen mit roter Lebensmittelfarbe und Rosenduftöl und Rosen hergestellt und einen Herz-Keksaustecher verwendet.

Deine Mama wird ein wunderbares Duft und sprudelndes Badeerlebnis haben.