Die wichtigsten Homöopathische Mittel bei Laktationsstörungen

Standard

 

Hier habe ich die wichtigsten homöopathischen Arzneimittel und Beschwerden bei Laktationsstörungen (Milchbildungsstörungen) aufgelistet. Ich empfehle sich an die angegeben Potenzierungen und Dosierungen zu halten und vor der Einnahme einen Arzt oder die Hebamme zu konsultieren.

Da manche homöopathische Arzneimittel Biphasisch sind, das bedeutet das sie in verschiedenen Potenzierungen unterschiedliche Wirkung haben.

Damit sie auch dagegen helfen, wo für man sie einsetzt.

BITTE dran halten!

Die Milchbildung setzt in der Regel in den ersten Tagen nach der Geburt ein und wird durch das anlegen des Babys noch zusätzlich gefördert. Bei vielen Müttern kommt es dabei zum Milcheinschuss der schmerzhaft sein kann, die Brüste spannen und die Körpertemperatur steigt leicht an. Die oft auftretenden Probleme gerade am Anfang des Stillens wie Agalaktie (kein Milcheinschuss), Hypogalaktie (kein geringe Milchbildung), Galaktorrhoe (spontane austreten von Milch) oder Milchstau können unterschiedliche Gründe haben. Oft sind es emotionale Belastungen, Stress, Flüssigkeitsmangel und nicht ausreichende Ernährung. Aber auch hier kann die Homöopathie sehr gut helfen.

Acidum Phosphoricum D12

3x täglich 5 Globuli, Tropfen oder 1 Tablette

wird eingesetzt wenn die Milch nur spärlich einschießt und die Mutter körperlich erschöpft ist z.B. von der Geburt oder erkrankt ist. Die Mutter ist apathisch, müde, teilnahmslos und hat Gedächtnisstörungen.

Lac defloratum D6

3x täglich 5 Globuli, Tropfen oder 1 Tablette

wird eingesetzt bei verzögerten Milcheinschuss oft durch Mangel- oder Fehlernährung. Die Mutter hat Kopfschmerzen, Verstopfung und mag selber keine Milch.

Phytolacca D12 oder D4 (biophatisch)

3x täglich 5 Globuli, Tropfen oder 1 Tablette

in D12 wird es eingesetzt bei erschwerten und verzögerten Milcheinschuss mit schmerzen die von Brustwarzen über den Körper ausstrahlen.

In D4 wird es eingesetzt wenn die Brüste schwer, steinhart und stark geschwollen sind. Stillen kaum möglich ist weil dies sehr schmerzhaft ist.

Lac caninum D6

3x täglich 5 Globuli, Tropfen oder 1 Tablette

wird eingesetzt wenn die Brust schmerzhaft und geschwollen ist. Berührungen oder Bewegungen des Oberkörpers sind schmerzhaft und beim stillen treten schmerzen wechselseitig auf.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die wichtigsten Homöopathische Mittel bei Laktationsstörungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s